Prolog

00-full

„Eine Stimme ruft: Bahnt für den Herrn einen Weg durch die Wüste!“

(Jes 40,3)

Gedanken:

Ein einfacher Mann,
es ist Johannes der Täufer.
In der einen Hand die Bibel,
mit der anderen verweist er auf Jesus am Kreuz.

Die alten Worte der Bibel erfüllen sich:
„Bahnt für den Herrn einen Weg durch die Wüste!“
Jesus wird getrieben auf den Weg durch seine Leidensgeschichte.

Jesus Leben, seine Worte und sein Wirken wurden dokumentiert.
Sein Tod und seine Auferstehung wurden überliefert,
damit wir uns eine Vorstellung vom Himmelreich machen können.

Schauen wir auf den Leidensweg Jesu,
auf den Augenblick seines Sterbens –
mit dem Glauben, dass es danach noch weiter geht.
Jesus. Christus. Der Menschensohn.
JENER MENSCH GOTT

 << Geschichte          Station 1 >>

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Johannes dem Wegbereiter: ging’s nicht darum, ständig die Schrift zu zitieren, wie das Bild fälschlicherweise suggerieren möchte.

Hinterlasse Deine Gedanken